Hörspiel - Leo und die Abenteuermaschine - Nummer 3

CD 3 mit folgenden Geschichten:

Leo verschollen im ewigen Eis

Bei der Rettung eines Affenbabies, erzählt Leos Opa eine spannende Geschichte über die Eskimos in der Arktis. Neugierig geworden, reist Leo mit seiner Abenteuermaschine nach Alaska. Auf die dort herrschenden -24 Grad ist unser Löwe aber nicht vorbereitet.
Bevor Leo im ewigen Eis erfriert, rettet ihn ein junger Eskimo. Doch in Sicherheit, muss unser kleiner Abenteurer feststellen, dass er sein Gedächtnis verloren hat. Wird Leo sich wieder erinnern und je nach Hause zurückfinden?

Leo und das Wetter-Experiment

Ein Blitz schlägt in die Löwenhöhle ein und setzt die Gardinen in der Küche in Brand. Leos Papa kann das Feuer schnell löschen und beschließt sofort, einen Blitzableiter aufs Höhlendach zu bauen. Aber was ist genau ein Blitzableiter und wie funktioniert er?
Leo reist zu dem Erfinder Benjamin Franklin. Angekommen im Jahr 1752, schaut unser kleiner Löwe nicht schlecht – er ist genau in einem schweren Unwetter gelandet. Und wenn das nicht schon reicht, rennen zwei Männer durch den Regen und versuchen
einen Drachen steigen zu lassen. Neugierig steigt Leo aus…

Handelnde Personen und Ihre Geschichte

Leo der schlaue Löwe

Leo ist 5 Jahre alt. Er hat sich seine eigene Abenteuermaschine gebaut. Mit dieser reist er durch Raum und Zeit und erlebt spannende und lehrreiche Abenteuer.

Biografie

Inuit

Das Volk der Inuits lebt in Alaska und Grönland. Sie haben sich im Laufe der Jahre an die Kälte im Eis gewöhnt. Sie leben mit der Natur im Einklang.

Benjamin Franklin

Er gehört zu den Gründerväter der Vereinigten Staaten. Er war aber auch ein großer Erfinder. Unter anderem hat er den Blitzableiter erfunden.

Amazon

Als Audio CD (5,95 €) und MP3 Download (6,47€)

Audible

Für 4,45 Euro zum Download.

In unserem Shop

Für 6 Euro pro CD.

Buchhandels ISBN:

In jedem guten Buchhandel unter folgender ISBN-Nummer: 978-3-00-054789-8

Sowie überall, wo es Hörspiele gibt. U.a. Spotify, Junke, Google Play, iTunes usw.

KRITIKEN